Telegramm


Telegramm
Depesche

* * *

Te|le|gramm [tele'gram], das; -s, -e:
[kurze] Nachricht, die auf drahtlosem Wege durch bestimmte Zeichen übermittelt wird:
ein Telegramm aufgeben, bekommen, zustellen, schicken.
Zus.: Beileidstelegramm, Glückwunschtelegramm, Grußtelegramm, Schmuckblatttelegramm.

* * *

Te|le|grạmm 〈n. 11mittels Telegrafie weitergeleitete Mitteilung; Sy Fernspruch ● ein \Telegramm aufgeben, durch Fernsprecher übermitteln, zusprechen [<grch. tele „fern, weit“ + gramma „Buchstabe, Geschriebenes“]

* * *

Te|le|grạmm, das; -s, -e [frz. télégramme, engl. telegram, zu griech. tẽle (tele-, Tele-) u. gráphein = schreiben]:
1. per Telegraf übermittelte Nachricht:
ein T. aufgeben, schicken.
2. Formular, auf dem der Text eines Telegramms (1) ausgedruckt ist.

* * *

Telegrạmm
 
das, -s/-e, früher Depẹsche, durch Nutzung der Telekommunikationsnetze übermittelte und durch Boten, Telefon oder andere Medien zugestellte Nachricht. Telegramme bieten sich an für kurze, schnell und termingerecht sendende Texte an Empfänger in Regionen mit schwach ausgebauter Infrastruktur. In Deutschland werden Telegramme innerhalb von sechs Stunden zugestellt. Von, zu und zwischen Schiffen werden so genannte Seefunktelegramme vermittelt. Die Zentrale Telegrammbetriebsstelle der Deutschen Telekom in Frankfurt am Main übermittelt die Telegramme der für den Empfänger zuständigen Empfangsstelle.

* * *

Te|le|grạmm, das; -s, -e [frz. télégramme, engl. telegram, zu griech. tẽle (↑tele-, Tele- 1) u. gráphein = schreiben]: 1. per Telegraf übermittelte Nachricht: ein T. aufgeben, schicken. 2. Formular, auf dem der Text eines Telegramms (1) ausgedruckt ist.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Telegramm- — Telegramm …   Deutsch Wörterbuch

  • Telegramm — mit der Mitteilung der Kollision der Titanic mit einem Eisberg …   Deutsch Wikipedia

  • Telegramm — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Sie bekam ein Telegramm von ihrem Vater …   Deutsch Wörterbuch

  • Telegramm — (v. gr.), so v.w. Telegraphische Depesche …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Telegramm — (griech.), Niederschrift einer an einen Abwesenden gerichteten Mitteilung, die mindestens zwei Wörter (Empfängername und Bestimmungsort) enthalten muß, meist jedoch aus Adresse, Text und Unterschrift besteht und die mittels in der Ferne… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Telegramm — Telegramm, telegraphische Depesche, auch bloß Depesche, eine durch elektr. Telegraphie beförderte, auf dem Wege des Telegraphenverkehrs (Telegraphenamt, Telegraphenanstalt) vom Absender aufgegebene und dem Adressaten verschlossen übermittelte… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Telegramm — Sn std. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. télegramme m. und ne. telegram. Diese sind Neubildungen (1852 im Englischen) zu gr. grámma Schreiben , zu gr. gráphein schreiben (Graphik, tele ).    Ebenso nndl. telegram, ne. telegram, nfrz.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Telegramm — Telegramm: Die Bezeichnung für »telegrafisch übermittelte Nachricht« wurde im 19. Jh. – vermutlich vermittelt durch frz. télégramme – aus gleichbed. engl. telegram entlehnt. Dies ist eine gelehrte Neubildung des Amerikaners P. Smith aus griech.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Telegramm — das Telegramm, e (Mittelstufe) Nachricht, die per Telegraf verschickt wird Beispiel: Sie hat telefonisch ein Telegramm aufgegeben. Kollokation: ein Telegramm erhalten …   Extremes Deutsch

  • Telegramm — Fernschreiben, Funkspruch; (veraltet): Depesche, Drahtnachricht, Kabel. * * * Telegramm,das:Fernspruch;Drahtnachricht(veraltend);Kabel·Depesche(veraltet);auch⇨Fernschreiben(1) TelegrammFunkspruch,Kabel,Fernschreiben,NachrichtperDraht/Funk;veraltet… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.